Die meisten Menschen verwenden Blumenerde, um Pflanzen in Pflanzgefäßen oder Töpfen anzubauen. Es gibt jedoch eine Alternative, die gegenüber der Verwendung von Blumenerde mehrere Vorteile bietet. Diese Methode nennt sich Hydroponik und verwendet Tongranulat.

Tongranulat
Für die Hydrokultur werden wir unsere Pflanzen nicht mehr auf Blumenerde, sondern auf Wasser anbauen. Die speziell entworfenen Pflanzgefäße sind mit gebranntem, porösem Tongranulat gefüllt. Dieses Granulat nimmt das Wasser auf und gibt es nach und nach an die Wurzeln der Pflanze zurück. Der Boden des Topfes wird mit einer Wasserschicht bedeckt.

Die Wurzeln der Pflanzen
Im Wasser ist im Vergleich zu poröser Blumenerde weniger Sauerstoff vorhanden. Daher muss die Pflanze verschiedene Wurzeln entwickeln. Die benötigten Wurzeln sind weniger verzweigt und haben lange, feine Haarwurzeln. So können die Wurzeln genügend Sauerstoff aufnehmen.

Pflege
Die Pflege von Pflanzen in Hydroponik ist viel einfacher und weniger empfindlich als die traditionelle Art des Anbaus. Es passt perfekt in eine Umgebung, in der eine regelmäßige Wartung aufgrund von Zeitdruck und Zugänglichkeit nicht möglich ist. Um den Pflanzen eine gute Umgebung zum Wachsen zu bieten, ist es notwendig, dass eine ausreichende Menge Wasser am Boden des Topfes oder Pflanzgefäßes vorhanden ist. Sie können dies mit einem Wasserzähler überwachen, der sich im Topf befindet. Der Wasserzähler zeigt an, wenn der Wasserstand wahrscheinlich niedrig ist. Eine Skala mit Minimum- und Maximumanzeige zeigt an, wann das Wasser gut ist. Mit dieser Wasserversorgung muss seltener gegossen werden, was wiederum ideal ist, wenn man sich längere Zeit nicht um die Pflanzen kümmern kann. Je nach Pflanzenart und Gegebenheiten kann es manchmal ausreichen, nur 1x in den vier Wochen zu gießen!

Vorteile der Hydroponik
Der Anbau von Pflanzen in Hydrokultur hat weitere Vorteile, Sie brauchen keinen grünen Daumen, um die Pflanze in gutem Zustand zu halten. Es ist möglich, verschiedene Pflanzenarten zusammen in einem Pflanzgefäß zu verwenden. Aufgrund des angewandten Prinzips, weil jede Pflanze Wasser nach ihrem Bedarf aufnimmt und niemals zu viel oder zu wenig Wasser aufnimmt. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die verschiedenen Pflanzenkrankheiten und Pilze auf dem Tongranulat schwerer entwickeln können. Sie können diese verschiedenen Pflanzenkrankheiten und Pilze auch leicht kontrollieren, indem Sie Nährstoffe leichter hinzufügen.

Große Auswahl an Pflanzen für die Hydrokultur
Obwohl die Pflanzen eine andere Wurzelart haben, gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Pflanzenarten für die Hydrokultur. Für jede Pflanze oder Pflanzenkombination ist ein geeigneter Platz zu finden. Es ist auch möglich, verschiedene Pflanzenstecklinge zu erstellen und diese dann mit Hydroponik zu verwenden. Auch in der Hydrokultur finden Sie spezielle Pflanzennahrung.

Leave a comment

Your email address will not be published.